3. Rennen in der DGTM

3. Rennen in der DGTM

In der DGTM ging es am 20.09.2021 zum 3. Saisonlauf zur Road Atlanta und unsere Teams mit der #31 und #42 gingen gut vorbereitet in das Rennen. Auch dieses Mal zeigte sich wieder, was für ein verdammt starkes Fahrerfeld in der digitalen GT Meisterschaft unterwegs ist. Lediglich der Polesetter konnte mit 1.17.890 knapp unter 1:18 bleiben und so lagen von Platz 2 bis 22 alle innerhalb einer Sekunde.

Teilweise trennten noch nicht einmal ein Wimpernschlag das Fahrerfeld und Holger Miefert war mit dem 23. Startplatz zufrieden und Rene Ribaucourt startete von Platz 26. Dabei war er nur 12 Tausendstell langsamer als Holger und es sollte wieder ein spannendes Rennen geben. Es ging also voller Spannung in die Formation Lap und alle Augen waren ab Startfreigabe auf die ersten Kurven gerichtet.

Vor allem in den ersten Runden können kalte Reifen dafür sorgen, dass man das Heck in den Kurven schnell verliert und so gab es auch direkt 2 Ausrutscher der Konkurrenz, welche zum Glück keinen unserer Fahrer in Mitleidenschaft gezogen hatte. Während Rene mit seinen AMG Mercedes vor Holger mit seinem Porsche lag und bereits einen Vorsprung von fast 3 Sekunden hatte, war Holger damit beschäftigt 3 Autos hinter sich zu halten und sich nicht in einen Fehler treiben zu lassen.

Die Verfolger mussten jedoch gar nicht so viel Druck ausüben, da zu Beginn der 4. Runde die VR Brille von Holger nach einem Update gefragt hat und er darauf hin, nicht nur Wort wörtlich, nur noch ein schwarzes Bild hatte. Geistesgegenwärtig ging er von der Ideallinie und verringerte seine Geschwindigkeit. Als er dabei noch aufs Gras kam, drehte sich das Auto auf Start-/Ziel und wir waren froh, dass wir bei diesem Dreher nicht noch der Konkurrenz geschadet haben. So ließen wir das Auto in die Box abschleppen und Frank Herwig machte sich bereit zu übernehmen.

Es folgten sehr lange 3 Minuten, ehe man wieder losfahren konnte und mit 2 Runden Rückstand auf den Vorletzten, versuchte man noch zu retten was ging. In der 30. Runde entschied man sich aber dazu, dass Auto abzustellen und das Rennen abzuhaken. Wenigstens für Rene Ribaucourt im einzigen AMG Mercedes im Feld lief es gut und mittlerweile hatte man auch schon 7 Positionen gut gemacht und lag auf P20. Er fuhr eine super Pace und arbeitete sich langsam an P19 & 18 heran.

Nach einigen Runden musste Rene den Kontakt nach vorne jedoch etwas abreißen lassen, da er sich immer mehr gegen die Verfolger verteidigen musste und das bekanntlich Zeit kostet. Man konnte nicht alle Verfolger hinter sich halten, aber man wollte das Rennen überstehen und deshalb konnte man nicht immer zu aggressiv in die Zweikämpfe gehen. In Runde 36 ging es dann als 23. in die Box und Pascal Feiss übernahm den Exoten.

Auf P28 ging es zurück auf die Strecke und Boxenstopp bereinigt, lag man dann wieder auf P20 nach einigen Runden. Pascal fuhr ebenfalls ein absolut fehlerfreies Rennen mit einer sehr starken Pace. Fast 20 Runden lang hat er seinen 20. Platz gegen zwei Verfolger halten können, ehe er dann doch irgendwann mal nachgeben musste. Bis kurz vor Rennende lieferte man sich jedoch einen erbitterten Kampf und trug einen sehr schönen und fairen Zweikampf miteinander aus.

Dann kam aber der Punkt, an dem die Reifen nicht mehr so gut funktionierten und man sich geschlagen geben musste. Mit mehr Risiko hätte man eventuell nochmal aufschließen können, aber dadurch wäre dann auch die Gefahr eines Ausfalls gestiegen. So fuhr man konzentriert das Rennen zu Ende und landete am Ende, durch den Ausfall eines Vordermanns, dann doch wieder auf P20.

Unser AMG Mercedes Team #31 war mit dem Ergebnis absolut zufrieden und ohne die technischen Probleme beim Porsche Team #42, hätten wir vielleicht 2 gute Platzierungen für WS Racing eSports einfahren können. Wie man sieht, gehören auch im virtuellen Motorsport Rückschläge mit dazu und im nächsten Rennen, läuft es hoffentlich für beide Teams wieder gut.

Das nächste Rennen in der DGTM findet am 04.10.2021 auf dem Sebring International Raceway statt. Wir freuen uns auch dann wieder für euch zu berichten und hoffen, dass ihr wieder mit dabei seid.

Deutsche Payment | DGTM 2021/2

Veranstalter: Simracing Deutschland

Renndatum: 20.09.2021

Name der Serie: Deutsche Payment | DGTM 2021/2

Strecke: Road Atlanta (Full Course)

Format Qualifying: 4 Runden in 10 Minuten

Renndauer: 100 Minuten

Link zum Live Stream:

Twitch Stream Frank Herwig: https://www.twitch.tv/videos/1154337127

Twitch Stream Holger M:  https://www.twitch.tv/videos/1154235442?t=02h18m01s

Offizieller Live Stream: Deutsche Payment | DGTM 2021/2 – Round 03 – Road Atlanta

Nächstes Rennen: 04.10.2021 – Sebring International Raceway

Bildergalerie vom Rennen:

Teile diesen Beitrag

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.