Virtual Oval – Class C

Virtual Oval – Class C

Virtual-Oval.de wird 20 Jahre und ist für alle europäischen Oval Fans die Anlaufstelle für faire Rennen im professionellen Ligabetrieb. Anfang 2000 wurde Virtual Oval League gegründet, die nach nur wenigen Umbenennungen heute nur Virtual-Oval heißt. Nur die wenigsten hier können sich überhaupt an die Phase der Liga erinnern als NASCAR Racing 3 noch die damalige Simulation war und heute schon antiquiert wirkt. Mittlerweile also 20 Jahre, über 3000 Liga Rennen und 40 Spezial Events später ist diese Liga noch immer am Start.
Auch Newman-Simracing stellt in seiner 4. Saison wieder ein Team diesmal mit 5 Fahrern. Marcus S., Matthias S., Thomas F., Kai B. und Kay Petri.
Kay Petri ist in dieser Liga nun bereits seit 10 Jahren unterwegs, wenn auch mit einer etwas größeren Pause als damals noch VE-Nascar den Umstieg von rFactor zu iRacing wagte, und hat da schon einige Höhen und tiefen mit erlebt. (hier einmal ein paar Bilder aus dem Archiv)

Doch kommen wir einmal zur aktuellen Saison.
10 Läufe stehen für die erste Saison 2020 auf dem Terminplan, wovon die ersten beiden Rennen schon gelaufen sind. Doch auch da setzt sich die Pechsträhne von Kay und Kai sowohl in Daytona als auch in Chicagoland fort, da beide in Unfälle geraten sind und dies im Oval-Sport bei diesen Geschwindigkeiten zumeist einen größeren Schaden nach sich zieht. Etwas besser sah es da schon bei Matthias und Marcus aus. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wider wo Matthias aktuell auf Position 27 liegt gefolgt von Kay Platz 32, Marcus Platz 41 und Kai als schlechtester aus dem Team auf Position 47. Eine Besonderheit gibt es in dieser Saison mit Thomas der noch auf die Freigabe seiner Rennlizenz durch die Rennleitung wartet da er seine erste Saison in der Virtual Oval startet.

Wir gratulieren den Betreibern und Aktiven in der VO zu dieser tollen Leistung über so viele Jahre am Ball zu bleiben. Eine Zeit in der viele Ligen gegangen sind. Der aktuelle Hype im Simracing ist auch hier zu spüren, so sind die Fahrerfelder regelmäßig überfüllt und nicht jeder kann einen der begehrten Startplätze ergattern. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und hoffen aus unserer Sicht endlich aus dem Schatten treten zu können und nicht nur bei den Test- und Trainingsfahrten ein Wörtchen mitzureden zu können, sondern endlich auch in den Wertungsläufen vernünftig zu punkten.

Für alle Fans haben wir hier noch mal einmal die Livestreams der ersten beiden Rennen.

  1. Lauf in Daytona

2. Lauf Chicagoland

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.