Spiel, Satz und Sieg im Doppelpack

Spiel, Satz und Sieg im Doppelpack

„Lights out and away he went“ hätte F1-Kommentator David Croft beim Start zum 4. Lauf der DSK eSports Meisterschaft vermutlich ins Mirko gerufen, denn WS Racing eSports Christopher Grimm pilotierte seine Corvette blitzschnell um die Traditionsstrecke Spa-Francorchamps. 

Von der Pole Position aus startete Chris mit gefühlter Lichtgeschwindigkeit in La Source und schaffte beim Herausbeschleunigen genügend Abstand herauszufahren, sodass die folgende Meute keine Chance hatte auch nur ansatzweise Windschatten zu schnuppern. Souverän beendete er das Sprintrennen mit einem Start Ziel Sieg. 

Neues Rennen, neue Herausforderung: Start diesmal von Platz 2, aber mit 40 Minuten Rennen war auch noch genug Zeit und Strecke da um vorne ordentlich mitzumischen. La Source war wieder mal der Ursprung der fahrerischen Leistungsquelle, denn Chris flog mit fliegenden Fahnen innen am Führenden vorbei. Zum Ende der sich ewig ziehenden Kemmel-Geraden waren Beide wieder Seite an Seite in die Schikane. Hart aber fair ließen sie sich jedoch genug Raum zum atmen und Chris ging als Sieger aus dem Zweikampf hervor.

Aber: Der BMW M6 auf Platz 3 saugte sich Meter um Meter an den Zweitplatzierten heran und zog mit Bravour an diesem vorbei. So nah an der Möglichkeit zum Sieg gab er Alles um Chris noch zu knacken. Die Corvette kämpfte mit der Straße, die Reifen gingen langsam in die Knie und der Abstand wurde immer kleiner. Trotzdem: Chris schaffte es die V8 getriebene Maschine sicher über’s Ziel zu fahren. Ergebnis: Platz 1.

Ein fulminanter Doppelsieg für WS Racing eSports. Gerne immer weiter so! 

Mehr zur Serie: Organisiert wird sie durch den Deutschen Sportfahrer Kreis. Als europaweit größte Vereinigung ihrer Art, setzt sich der DSK seit 60 Jahren für die Interessen seiner 13.000 aktiven Motorsportler und Fans ein.

Teile diesen Beitrag

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.