Podiumsmusik beim DSK Rennen

Podiumsmusik beim DSK Rennen

Für Christopher Grimm von WS Racing eSports geht es derzeit um den Titel in der eSport Meisterschaft des Deutschen Sportfahrer Kreises (GT Sport). Beim 5. Lauf im virtuellen Spielberg galt es daher ganz besonders wieder Top-Leistungen abzuliefern.

In der Qualifikation pilotierte Chris die brachiale V8 Gewalt der Gruppe 3 Corvette auf Platz 2. Von dort aus startete er den Kampf gegen den BMW M6. Die Corvette hatte lediglich in einem Sektor einen Geschwindigkeitsvorteil, aber Chris blieb fokussiert und zog nach schlauem Manöver am BMW ab Mitte des ersten Rennens vorbei. Durch das Fahren am Limit und die Zweikämpfe zu begin ließen die Reifen mit jedem Meter spürbar nach. Chris versuchte das Maximum aus ihnen herauszuholen, schaffte es aber bis 3 Runden vor Schluss nicht ganz den Sieg nach Hause zu fahren. Platz 2 sorgte für reichlich Rückenwind im nächsten Rennen.

Start diesmal von der Pole Position, aber beim Rennen über 40 Minuten war der Weg bis zur karierten Flagge noch lang. Bereits kurz nach Start die Gewissheit: Der Kampf zwischen dem M6 und der Corvette geht in die zweite Runde. Chris wusste, dass die Reifen über Sieg und Niederlage entscheiden könnten und versuchte alles um sachte aber bestimmt seine Führungsposition zu halten. Doch der Druck vom schnelleren M6 machte diese Aufgabe unmöglich: beim Zweikampf schaffte es dann die drittplatzierte, gegnerische Corvette an Chris vorbeizuziehen. Auch der Undercut sorgte wegen Verkehr nicht für den nötigen Zeitgewinn.

Am Ende war es mit Platz 3 ein stolzer Podiumsplatz, aber Christopher Grimm wurmt es trotzdem: „Im Kampf um den Titel geht es um jeden Punkt, daher war mein Ziel auch der Sieg. Das nächste Rennen findet in Suzuka statt. Auch da denke ich wird der M6 mein schärfster Gegner sein. Mein Ziel ist es immer besser zu werden und dafür gebe ich alles.“

Teile diesen Beitrag

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.