2. Rennen in der DGTM

2. Rennen in der DGTM

Am Montag dem 06.09.2021 ging es für unsere Teams mit der #31 und #42 in das nächste Rennen der DGTM Saison 2021/2 in Imola. Nach einer sehr guten Vorbereitung auf das Rennen, stellten Pascal Feiss seinen AMG Mercedes (#31) auf P22 und Henning Stühlinger den Porsche 911 GT3 R (#42) auf P23 nach dem Qualifying ab. Von Platz 9 bis Platz 26 lagen alle Fahrer nach dem Qualifying innerhalb von 1:43er Zeiten und dies zeigte mal wieder, was für ein starkes Fahrerfeld an den Start ging.

Die 1. Runde lief dann, wie erwartet, etwas chaotisch ab mit einigen Ausrutschern ins Kiesbett und Unfällen. Während Henning sich aus allem raushalten konnte, hatte Pascal leider nicht so viel Glück. In Turn 6 gab es leider eine Berührung und durch den Dreher fiel man erstmal bis auf P31 zurück.

Aber das Rennen hatte ja gerade erst begonnen und zum Glück hatte man keinen richtigen Schaden genommen. Nach 5 Runden lag Henning (#42) auf P20 und Pascal (#31) schon wieder auf P25. Unsere beiden Fahrer waren jetzt richtig im Flow und legten eine gute Pace hin. In Runde 7 kam Pascal jedoch im Zweikampf mit P23+24 leider in der Rivazza zu weit raus und ein weiterer Dreher war das Resultat. Dadurch fiel man bis auf den letzten Platz zurück und die Chancen auf eine bessere Platzierung schwanden wieder für Team #31.

In Runde 29 fuhr Pascal dann an die Box und übergab das Auto auf P20 liegend an Rene Ribaucourt. Durch den Stop fiel man bis auf P26 zurück, aber das Überholen hatte man ja in den Runden davor schon geübt. Eine Runde später fuhr dann auch Henning auf P19 liegend an die Box. Dank Hennings absolut fehlerfreier Performance hatte man sich im Mittelfeld halten können und Holger M. hoffte, den Platz behaupten und eine ähnlich gute Pace abliefern zu können.

Auf P22 ging es dann wieder zurück auf die Strecke und jetzt hieß es erstmal für beide Fahrer ihren Rhythmus zu finden. Rene hatte seine Pace etwas schneller gefunden als Holger und überholte ihn in Folge dessen auch. Aber durch die Boxenstopps fuhr jetzt eine 8er Gruppe um P18-25 und unsere Fahrer mittendrin, was nicht gerade dazu beitrug in Ruhe die gewünschte Pace zu finden.

30 Minuten vor Rennende lag Holger auf P22 und Rene auf P19 und es schien für beide Teams eine gute Platzierung rauszuspringen. Leider wurde die Variante Alta dann Rene zum Verhängnis und Übersteuern sorgten für den nächsten Dreher, wodurch man wieder auf P24 zurück fiel.

Für unser Team #42 lief in diesem Rennen alles nach Plan. Holger lag mittlerweile auf P21 und fuhr ebenfalls ein nahezu fehlerfreies Rennen. Unser 2. Team hat hingegen einen völlig gebrauchten Tag erwischt. Es waren nur noch 7 Runden zu fahren und auf P24 liegend hat man Rene leider nicht genug Platz gelassen. Er kam dadurch aufs Gras und ein Abflug in die Leitplanke war das Resultat.

Der Einschlag war solte allerdings noch nicht das Ende sein, weil der Unfallverursacher kurz danach bei der Rückkehr auf die Strecke Rene erneut erwischte und ab diesem Zeitpunkt war das Auto nicht mehr konkurrenzfähig. Es gab zwar nach dem Rennen noch eine Strafe für den Verursacher, aber das änderte nichts mehr an dem Endergebnis.

In der letzten Runde hat Holger M. noch P19 erobert und damit ein super Ergebnis für das Team #42 eingefahren. Beide Fahrer haben ein sehr gutes Rennen abgeliefert und verdient den 19. Platz erfahren.

Für das Mercedes Team #31 heißt es jetzt die Wunden zu lecken und beim nächsten Rennen auf der Road Atlanta, etwas mehr Rennglück zu haben.

Wer sich das Rennen nochmal anschauen möchte, kann dies gerne auf unseren Twitch Kanälen machen oder sich den offiziellen Stream nochmal anschauen.

Twitch Holger M.: https://www.twitch.tv/videos/1053881807?filter=all&sort=time
Twitch Frank Herwig: https://www.twitch.tv/videos/1053874381
Offizieller Stream: https://www.youtube.com/watch?v=bbDqdhyZx_M

Deutsche Payment | DGTM 2021/2

Veranstalter: Simracing Deutschland
Renndatum: 06.09.2021
Name der Serie: Deutsche Payment | DGTM 2021/2
Strecke: Autodromo Enzo e Dino Ferrari – GP (Imola)
Format Qualifying: 4 Runden in 10 Minuten
Renndauer: 100 Minuten

Nächstes Rennen: 20.09.2021 – Road Atlanta

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.