Trucks kommen auf Atlanta in Fahrt

Trucks kommen auf Atlanta in Fahrt

Am 28.02.2019 stand der 3. Lauf für unsere Oval Spezialisten auf dem Plan. Oliver musste leider diesmal aussetzen und so blieb lediglich Kay Petri übrig um den Tundra um die Kurven zu jagen. Nach verkorkster Qualifikation fand sich Kay auf einem eher unzufriedenen 26. Startplatz wieder. Bei der Dichte des Fahrerfeldes und immerhin 32 Startern keine all zu Gute Ausgangsposition um im Laufe des Rennens die anvisierten Top 10 Platzierungen irgendwie zu erreichen. Das Rennen ging Kay verhalten und ruhig an um zumindest beim 3. Lauf unbeschadet ins Ziel zu kommen, nachdem er bei den beiden vorherigen Läufen in Daytona und Kentucky leider in massive Unfälle verwickelt wurde. Sprit und Reifensparend ging es für Kay Runde um Runde Richtung Ziel so das er den ein oder anderen Kontrahenten überholen konnte. Lediglich eine Unterbrechung (Caution beim Überrunden in der Führungsgruppe) sorgte für eine kurze Entspannungsphase. Am Ende erreichte Kay einen versöhnlichen 20. Platz. Das Fahrerfeld in dieser Klasse erweist sich für Kay zunehmend als ziemlich stark. Der nächste Lauf findet auf dem schnellen Oval von Las Vegas statt.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.